SPORT-CLUB DITTELSHEIM-HESSLOCH e. V.
  FENSTER SCHLIESSEN



AKTUELLES SPIEL - SPIELBERICHT

  SPIEL
SG FREIMERSHEIM/ILBESHEIM - SC DITTELSHEIM-HESSLOCH

  ERGEBNIS
4:1 (1:0)

  SPIELKLASSE
A-KLASSE ALZEY-WORMS

  SPIELTAG
9

  SPIELART
MEISTERSCHAFT

  SPIELDATUM
08.10.2017 ; 15.00 Uhr

  SPIELBERICHT
IRREGULÄRES TOR ERWEIST SICH ALS KNACKPUNKT !!!
SC mit akutem Personalmangel angereist ! / Gastgeber mit langen Bällen erfolgreich !

Der SC hat sich eine weitere im Grunde wieder unnötige deutliche Niederlage beim 1:4 (0:1) bei der SG Freimersheim/Ilbesheim eingehandelt. Die Gastgeber gingen bereits nach 3 Minuten durch einer "Kullerball" etwas glücklich nach einer undurchsichtigen Situation in Führung. Das war es dann auch schon im Grunde von der 1. Halbzeit. Eigentlich hätte man hier schon zum Pausentee pfeiffen können. Beide Teams waren zwar bemüht aber mehr als Ansätze sprangen auf beiden Seiten nicht heraus wobei die Gastgeber etwas zielstrebiger waren bei ihren "Versuchen". Der Gast fand so rein gar nicht richtig ins Spiel und auch der Spielaufbau und Zweikampfführung war im ersten Abschnitt Stellenweise gut aber häufiger (leider) eine Katastrophe. Mit einem eher schmeichelhaften 1:0 ging es also in die Pause.

Die zweite Hälfte gestaltete sich da schon etwas interessanter, denn der SC kam stark aus der Kabine. Nach einigen guten Versuchen konnte schließlich Tim Blättler nach einer Vorlage von Michael Feck das verdiente 1:1 (53. Min.) erzielen. In der Folge dann der SC das bessere Team und dem 2:1 total nahe. Nur in der 65. Minute kamen die Gastgeber nochmals vor das SC-Tor aber der Keeper konnte souverän klären. Wiederum Tim Blättler wurde dann in der 67. Minute wieder auf Reisen geschickt aber frei vor dem Tor setzte er den Ball knapp am Gehäuse vorbei - Pech für die Gäste ! Nach einem langen Pass spielte dann ein Freimersheimer zunächst Hände und dann foulte er seinen Gegenspieler. Mit diesem "illegalen" Vorteil schob er dann schließlich überraschend zum 2:1 (69. Min.) ein ! Schockmoment für den SC und wo war der Pfiff des Unparteiischen überhaupt ??? Er blieb aus, offenbar hat er die Situation anders wahrgenommen oder beurteilt. Schade und nochmals Pech für den SC das man durch ein irreguläres Tor in Rückstand geriet !!! Der SC versuchte nun mit spielerischen Mitteln Druck auf zu bauen aber Freimersheim spielte nicht wirklich mit sondern schlug nur lange Bälle und hoffte das vorne eine Offensivkraft den Ball bekommen würde. Es war nicht schön aber mit der Führung im Rücken durchaus ein Mittel. Der SC besass dann in der 76. Minute die Chance zum Tor aber der Kopfball von Marc Weinreich ging leider haarscharf am Gehäuse vorbei. Als dann ein Abwehrspieler des SC den Ball leichtfertig vertendelte, konnte ein Freimersheimer das Spielgerät erobern und vollkommen frei zum 3:1 (79. Min.) einschieben. Ein Konter bedeutete zum Abschluss in der 86. Minute noch das 4:1. Der SC war zu diesem Zeitpunkt derart niedergeschlagen das man das alles nicht mehr ernst nehmen konnte. Die Gastgeber trafen dann noch in der 88. Minute den Innenpfosten und in der Nachspielzeit die Latte, dann war der Spuk für die Kloppbergelf vorbei. Das Ergebnis täuscht insgesamt und ist allerdings viel zu hoch ausgefallen und es entspricht zu keinem Zeitpunkt dem Spielverlauf.

Knackpunkt war ohne Zweifel heute das irreguläre Tor der Gastgeber das niemals nach den geltenden Regeln fallen darf. Auf der anderen Seite hatte man in dieser Situation nicht energisch genug verteidigt um es zu verhindern wenn der Unparteiische schon solche Foulspiele laufen lässt ! Ein weiterer Punkt war das man mit argem Personalmangel angereist war, was im Vorfeld gar nicht vorhersehbar war und unsere Erste faktisch hewute nur 11 Spieler hatte und man nicht wirklich wechseln und damit reagieren konnte während dem Spiel ! Die erste Halbzeit konnte man komplett vergessen aber die Jungs haben im zweiten Abschnitt Moral und Kampfgeist bewiesen und waren dem Führungstreffer so nahe, nur der Ball wollte eben nicht rein. Wir hoffen aber auch alle das der Spruch "Alles gleicht sich in der Saison wieder aus !" Bestand hat, denn der SC hat nach Horchheim (2 klare Elfer nicht bekommen !), Framersheim (unber. Elfmeter) und jetzt dieses irreguläre Tor noch "offen". Mal sehen wann der SC einmal ein oder mehrere Tor(e) "geschenkt" bekommt um zumindest ein bisschen Gerechtigkeit zurück zu erhalten !? Nichts desto trotz war man insgesamt nicht schlechter als der Gegner und wenn man weiter an sich glaubt und weiter arbeitet dann kommt das Glück auch irgendwann wieder zum SC !

  PRESSE
lgu. - Der eingewechselte Martin Ruppert (69.) avancierte mit dem 2:1 und zwei weiteren Vorlagen, die Kevin Petner (80./86.) verwertete, zum Man of the Match. Levent Yalkin, der Coach der Freimersheimer, musste nach der Pause aber auch zittern: "Wir waren eine Viertelstunde nicht auf dem Platz". Der SC nutzte das zum vorübergehenden Ausgleich durch Tim Blättler (53.) und hatte ein weiteres Mal - genau wie im ersten Abschnitt - gehöriges Pech im Abschluss. "Hätten wir da zurückgelegen, wir hätten uns nicht beklagen können", so Yalkin. Dessen Team legte durch Alexander Cicko frühzeitig das 1:0 (2.) vor.

(Quelle : Wormser-Zeitung, Fupa.net ; 09.10.2017)

  GELBE KARTEN SC
2 - Fu. Abo Alsel (60. Min.) ; B. Schrinner (72. Min. / Nicht im Spiel !)

  GELBE KARTEN GEGNER
3 (55., 56. und 62. Min.)

  GELB-ROTE KARTEN
-

  ROTE KARTEN
-

  SONSTIGE SPIELINFORMATIONEN
- Zur Einwechslung stand noch B. Schrinner bereit !

  SC-AUFSTELLUNG
Pat. Kellmann, Pat. Bopp, F. Eib, M. Feck, H. Erbektas, St. Winter, T. Blättler, K. Lugoja, Mar. Klingsporn, Fu. Abo Alsel, D. Scheledinow

  SC-AUSWECHSLUNGEN
Fa. Abo Alsel ab 80. Min. für M. Feck

  SC-TORSCHÜTZEN
1:1 Tim Blättler (53. Min.)







    FENSTER SCHLIESSEN


  WWW.SC-DITTELSHEIM-HESSLOCH.de - DAS INTERNETPORTAL !!!